Skip to content

Workshop-Programm

Samstag, 11. September 2021

Raum 1

11:30 – 14:00 Uhr

WS 007

Teasing Extreme - Das Spiel der Verführung

Burlesque Workshop mit Fanny di Favola

Es geht um Burlesque, es geht um die Kunstform des stilvollen Entblätterns. Wie stehe ich, wie gehe ich, wenn ich mich als Femme Fatale bewege. Wie kann ich durch meine Bewegung mit der Fantasie meines Betrachters spielen. Wie kann ich die Spannung halten und eine Geschichte erzählen, während ich mich eines Kleidungsstückes entledige. Diese Themen werden im Kurs bearbeitet, angeschaut und ausprobiert. Wer hat, bringe lange Handschuhe mit.

Der Workshop ist ausschliesslich für Frauen, bzw. weiblich-identifizierende Personen gedacht.

Max. Teilnehmerzahl:

22 Personen

Mindestteilnehmerzahl:

5 (sonst kurzfristige Absage des Workshops)

Referentin:

Fanny di Favola

In Stuttgart kann man Fanny di Favola getrost als eine der wichtigsten Personalities der Burlesque Szene bezeichnen, sei es für ihre international preisgekrönten Performances oder für ihre Arbeit als Co-Veranstalterin des Stuttgart Burlesque Festivals oder des Corso Cabarets.

Gebühr:

22,- € pro Person

Anmeldung:

per E-Mail an workshops@messemanagement.org
(Bitte bei der Anmeldung WS Nr. und Teilnehmername/n angeben)

Raum 2

11:30 – 14:30 Uhr

WS 008

BDSM meets Tantra

Gemeinsam entdecken wir, wie sich Tantra und BDSM nähern, sich ähneln, um ein sinnlich verführerisches Erlebnis zu werden.

Das ritualhafte einer Tantramassage kombiniert mit prickelnden Elementen einer BDSM-Session, das ist „BDSM meets Tantra“. Wir folgen dem Reiz, zwei hocherotische Mischungen zu einer verschmelzen zu lassen. Das Sanfte entführen wir in das Harte, das Harte ins Sanfte, so dass sich die Melange der verschiedenen Elemente entwickelt, die uns in ein neues Empfinden eintauchen lässt und zu Neuem, noch Unbekannten führen wird.

Max. Teilnehmerzahl:

20 Personen

Die Referentin freut sich über einzelne Personen sowie über Paaranmeldungen.

Organisatorisches:

Bitte bringen Sie ein Dusch- UND ein Handtuch mit. Vielen Dank.

Berücksichtigen Sie bitte, dass Sie in dem Workshop mit Körperlichkeit, Sinnlichkeit und Berührungen in Kontakt kommen werden.

Referentin:

Absolute Amber, Domina Ausbildung

Absolute Amber ist seit Anfang 2000 in der Erotikszene tätig, sie hat sich in verschiedenen Bereichen umgeschaut und ihre erste Heimat im SM Bereich gefunden. Im Jahr 2003 hat sie ein Domina Studio in Wuppertal NRW gegründet. Im Jahr 2008 hat zusätzlich eine Orientierung hin in den Tantra Bereich stattgefunden. Sie machte verschiedene Tantra Massage Ausbildungen bei unterschiedlichen Ausbildern und fand im Tantra ihre zweite Heimat. Im Jahr 2009 eröffnete sie in Wuppertal NRW die Devi Tantra Lounge. Seit 2006 bietet sie Domina – Ausbildungen und seit 2010 Tantra- Massage-Ausbildungen an, in letzten Jahren reizte sie mehr und mehr der Mix aus beiden Themen Welten „BDSM meets Tantra“, das Beste aus beiden Welten.

Gebühr:

25,- € pro Person, 50,- € pro Paar

Anmeldung:

per E-Mail an:
dominaausbildung@gmail.com

Der Betrag wird nach der bestätigten Anmeldung innerhalb von 1 Woche fällig. An dem Workshop kann ausschließlich durch Vorkasse teilgenommen werden. Sollten am 11.09.2021 noch Restkarten vorhanden sein, dann können diese beim Workshop-Counter erworben werden.

Stornierung:

– bis 5 Tage vorher 100% Erstattung
– ab 4 Tage vorher keine Erstattung
Storniert werden kann ausschließlich via Mail.

Raum 3

11:30 – 14:00 Uhr

WS 009

Body Contact and Manipulation Workshop - Bondage Workshop for all

Presentation 

Davide “MaestroBD” La Greca is pleased to present a Shibari workshop focused on body contact and manipulation. (The workshop will be held in English)

Objectives of the workshop

This workshop aims to teach you how to enter in contact with your model, placement and how to prepare their body for rope. You’ll also learn how to use your hands to cause pain and provide pleasure.

Program

The Body Contact and Manipulation workshop will cover the following topics:

– Body position

– Physical Contact

– Personal Space

– Placement

– Connecting with your partner

– Deepening your connection with your partner

– Conscious Touch and Non Verbal Communication Skills

– Active Listening

– Body Manipulation

– Creating Emotions

– Giving & Receiving

– Presence & Connection

– The Japanese concepts of Ma (timing) and Kuzushi (unbalancing)

– Pain and Pleasure

Requirements:      Students must have basic rope bondage education. Rope bottoms have to be able to recognize potential nervous/circulation issues and tell their rigger about them.

Participation:        The workshop is aimed at rigger-bottom pairs. For this workshop, being close to your rope partner is ideal.

If you do not have a partner, contact the organization for help. They’ll try to connect you with other people willing to participate.

This workshop is open to all genders, sexual orientations, and body types.

Dress code and equipment: Dress comfortably. Wear something soft, but not loose.

You can wear a t-shirt, a body and/or sport underwear (we don’t recommend using an underwire bra), and some shorts, leggings or sport pants.

You won’t need your shoes. You can attend barefoot or wear socks.

It is advisable to bring a blanket or an exercise mat.

Instructor:             Davide “MaestroBD” La Greca

Davide La Greca – AKA MaestroBD, is an unusual kinbakushi and a Bondage and Shibari Teacher; he is also the only Italian Certified Instructor of Yukimura Ryu Kinbaku style.

Davide was born in 1971 in Rome and discovered Bondage in the ’90. It was love at first sight, so he started studying BDSM through magazines and by self-teaching. He created his personal style mixing Western Bondage and Shibari tecniques.

In 2011, he discovered traditional Shibari and started to study with Japanese Sensei, trying different styles.

In 2014 he found his path, the “Yukimura Ryu”. So he began studying with Sensei Yukimura Haruki and using that “caressing” style in his rope.

MaestroBD has been teaching Rope Bondage and BDSM practices since 2004. He organized and held   workshops about Shibari and safety in rope and BDSM everywhere, from Sicily to Reykjavik (Iceland). He wrote a Shibari manual and several BDSM essays. Today MaestroBD is one of the best Shibari teachers in Italy, and he runs six Shibari Dojos: Milan, Pavia, Turin, Venice, Bologna and Catania.

He’s also a performer in several parties and events around Europe, where he brings to the stage the art of  Shibari and Bondage. He is the first and only Italian to have participated in Onawa Asobi in Tokyo several times.

Davide is currently working on his new project, Spazio Musubi. Spazio Musubi is a cultural space open to anyone. At Spazio Musubi you’ll find workshops, festivals, Shibari classes, cultural events, and much more. It’s an amazing place where you’ll be able to freely live your own sexuality, where you can learn and

study and explore and enjoy yourself. Moreover, Spazio Musubi has three lovely bedrooms, so that its guests coming from far away can spend the night there (or the weekend, or the week) and enjoy their stay even further.

Bondage: Building a relationship means creating quality time. It needs your full attention and passion. I use ropes to create a connection between me and the person I’m tying, and I teach others how to do it. When practicing Bondage, you are linking two souls with your ties. You are creating a costant flow of emotions without the help of words.

Davide “MaestroBD” La Greca

Gebühr:

30,- € pro Person

Anmeldung:

per E-Mail an: workshops@messemanagement.org
(Bitte bei der Anmeldung WS Nr. und Teilnehmername/n angeben)

Raum 1

14:30 – 16:30 Uhr

WS 010

Ecstatic Flogging

Flogging und Spanking als lustvolles, verbundenes und ekstatisches Erlebnis jenseits von Strafe und Machtgefälle – erlebe in diesem praxisnahen Kurzworkshop, wie Du es umsetzen kannst.

Keine Vorerfahrung notwendig

Referenten:

Steffi & Mike, Kinky Explorer

Gebühr:

25,- € pro Person

Infos & Anmeldung:

per E-Mail an:

info@kinkyexplorer.com

Website:

kinkyexplorer.com/ecstatic-flogging/

Raum 2

15:00 – 17:00 Uhr

WS 011

Words of Lust - Erotischer Mindfuck

Eine Binsenweisheit besagt: Das Gehirn ist unser wichtigstes Sexualorgan. Die entscheidende Frage ist jedoch: Wie können wir es erregen? Frank & Sheila verbinden in diesem BDSM-orientierten Workshop die Erotik der Sprache mit der Sinnlichkeit von Berührung.

  • Erotic Talk klingt zwar in der Theorie spannend, in der Praxis wisst ihr aber nicht genau, wie ihr am besten einsteigt?
  • Klare, bestimmte Anordnungen oder geflüsterte Drohungen jagen euch einen Schauer über den Rücken?
  • Ihr würdet euch gerne mehr über eure Fantasien austauschen, findet aber manchmal keinen Anfang?

Wir geben euch Tools an die Hand, mit der ihr ganz einfach und in eurem eigenen Tempo verschiedene Szenarien ausprobieren könnt. Und keine Sorge: Niemand muss vor der ganzen Gruppe sprechen.

Referenten:

Frank & Sheila, Bodyplay Academy

Frank und Sheila sind international tätige Dozenten mit breitem Fachwissen und einem langjährigen, professionellen Kampfkunst-, Philosophie und Bodywork-Hintergrund.

Die beiden Gründer der Bodyplay Academy gelten mit dem von ihnen entwickelten Zugang zu Rough Body Play und Playfighting zu den Pionieren dieser Bereiche. Übergreifend ist ihr einzigartiges Bodyplay-Konzept, in dem sie ihr Know-How aus mehreren Jahrzenten BDSM-Erfahrung, Körperarbeit und Kampfkunst verbinden.

Frank und Sheila schaffen einen sicheren Rahmen, um zu spielen, zu erkunden und zu experimentieren. Ihre unterhaltsame Präsentation lebt nicht zuletzt von den zahlreichen Einblicken in ihr ganz privates Beziehungs-Nähkästchen.

Gebühr:

30,- € pro Person

Anmeldung:

Per E-Mail an: workshops@messemanagement.org      
(Bitte bei der Anmeldung WS Nr. und Teilnehmername/n angeben)

Wichtiger Hinweis zur Anmeldung: Aufgrund des intimen Inhalts des Seminars meldet euch bitte mit zumindest einer Vertrauens-/Bezugsperson zu diesem Workshop an (das muss kein Partner oder eine Zweierkonstellation sein, wir denken da z.B. auch an Freunde oder nette Bekannte, mit denen ihr euch vertrautere Übungen vorstellen könnt).

Mitbringen:

  • Eine Decke oder Yogamatte als Unterlage
  • 1-2 Bilder/Fotos, die ihr besonders sexy oder prickelnd findet (wir haben auch eine Auswahl mit, falls ihr keines dabei habt)
  • Wer mag, kann auch gerne BDSM-Spielzeug mitbringen.

Website:

bodyplay.net

Raum 3

14:30 – 16:30 Uhr

WS 012

Klinikspiele Untersuchungs-Workshop –

Einführung in die weiße Erotik

Die Möglichkeiten des erotischen Rollenspiels im Kontext von medizinischen Untersuchungen und Behandlungen bzw. Therapien scheint grenzenlos. Das Spektrum reicht von themenbezogenen Gesprächen über harmlose oberflächliche Untersuchungen bis hin zu teilweise riskanten invasiven Eingriffen. Aus der Beziehung und dem Machtverhältnis zwischen Ärztin/Arzt und Patient/in entsteht diese spezielle Atmosphäre, die in kaum einem anderen Fetisch-Rollenspiel erreicht wird und sich z.B. in der Aufgabe der Kontrolle oder in der Hoffnung auf „Heilung“ widerspiegelt.

Nicht die (evtl. riskante) invasive Behandlung alleine macht eine gute Session aus, sondern der Weg dorthin. Die Entwicklung von Vertrauen, sodass sich die Patientin / der Patient bedenkenlos in die Hände der Ärztin / des Arztes begeben kann, trägt dazu bei, dass beide sich in ihren Rollen wohlfühlen und diese weiterentwickeln und ausbauen können.

Viele kleine Details, die bei der Kleidung anfangen, über die angewendeten (Untersuchungs-)Instrumente bis hin zur sicheren Ausführung der Untersuchungstechniken, sind unabdingbar für die Entwicklung eines authentischen Szenarios. Jeder Therapie geht eine gründliche Untersuchung und Diagnosestellung voraus. Bei Untersuchungstechniken, die der Patient / die Patientin von realen Arztbesuchen kennt, sollte die Ärztin/ der Arzt keine Unsicherheiten zeigen, da sonst der Aufbau von Vertrauen nur schwer möglich ist und sich die besondere Atmosphäre nicht einstellt.

Genau an dieser Stelle setzt der Workshop an: Wie kann eine Klinikspiel-Session aufgebaut werden (z.B. im Rahmen eines Hausbesuches)? Welches „Vorspiel“ bereitet den Weg zur „finalen“ Behandlung? Wie wendet man gängige Untersuchungstechniken authentisch an? Was kann bei diesen Untersuchungen festgestellt werden?

Inhalt des Workshops:

  • Einführung
  • Anamnesegespräch
  • Risiken und Kontraindikationen
  • Materialkunde (Kleidung, Inhalt eines Untersuchungskoffers)
  • diverse körperliche Untersuchungstechniken
  • Vorführungen
  • praktische Übungen unter Anleitung
  • Bezugsquellen für Materialien

Organisatorisches:

Der Workshop ist auf max. 20 Teilnehmende ausgelegt und findet ab mindestens 10 Teilnehmenden statt. Die Workshop-Gebühr beinhaltet die Teilnahme am Workshop und das Angebot die Untersuchungstechniken am Partner unter Anleitung zu üben. Der Workshop dauert 2 Stunden und beginnt am Samstag, 11.09.2021 um 14:30 Uhr (Einlass ab 14:15 Uhr) und endet um 16:30 Uhr.

Zielgruppe:

Willkommen sind alle, die sich mit dem Thema weiße Erotik & Klinikspiele näher befassen wollen und offen dafür sind. Inhaltlich richtet sich der Workshop an Anfänger im Bereich der weißen Erotik und es werden die entsprechenden Grundlagen der körperlichen Untersuchung vermittelt. Untersuchungen und jegliche Behandlungsformen der Geschlechtsorgane bzw. des Enddarms sind ausdrücklich nicht Bestandteil dieses Workshops. Der theoretische Teil des Workshops ist für jeden Teilnehmenden informativ, während der praktische Teil darauf ausgerichtet ist, die vermittelten Techniken auszuprobieren, indem sich die Teilnehmenden gegenseitig untersuchen. Als Einzelperson angemeldete Teilnehmende können mit anderen Einzelpersonen zu einem Trainings-Tandem zusammengestellt werden. Allerdings kann bei einer Anmeldung als Einzelperson nicht garantiert werden, dass sich ein Tandem-Partner findet. Der Veranstalter kann keine Modelle zur Verfügung stellen.

Voraussetzungen:

Keine Vorkenntnisse erforderlich, es dürfen jedoch keine Kontraindikationen für die Durchführung der jeweiligen Untersuchungstechniken vorliegen.

Für alle (egal ob geimpft oder genesen) ist die Teilnahme nur mit einem negativen Corona-Test (max. 24h vorher durchgeführt) möglich und während des Workshops ist ein medizinscher Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske zu tragen.

Referenten:

Medicito & das_nanini

Medicito verfügt über 20 Jahre Erfahrung im medizinischen Kontext und ist seit über 8 Jahren in der Ausbildung von medizinischem Personal tätig.

Gebühr:

Einzelperson: 49,00 €; Paar: 69,00 €

Anmeldung:

Per E-Mail an medicito@gmx.de mit Namen des/der Workshopteilnehmenden, Datum/Uhrzeit, Workshop-Nummer und Workshop-Titel sowie der gewünschten Bezahlungs-Variante.

Nach Deiner Anmeldung erhältst Du eine Bestätigungs-E-Mail, dass Dein Platz im Workshop reserviert ist, oder (aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl) die Mitteilung, dass Du auf der Warteliste bist.

 

Bezahlungs-Variante 1 (Überweisung – bis Freitag 03.09.2021 möglich):

Du zahlst nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail per Überweisung und hast somit einen sicheren Platz beim Workshop. Bei einem Geldeingang bis spätestens 09.09.2021 erhältst Du einen Rabatt von € 6,- auf die Workshop-Gebühr! Sollte der Workshop abgesagt werden müssen, werden die gezahlten Gebühren vollständig zurückerstattet. Musst Du selbst Deine Teilnahme absagen, werden die gezahlten Workshop-Gebühren bei einer Absage (per E-Mail bzw. ab 6 Stunden vor Workshopbeginn nur telefonisch) bis 2 Stunden vor Workshopbeginn zu 100% erstattet. Bei einer Absage weniger als 2 Stunden vor Workshopbeginn oder Nichterschienen erfolgt keine Erstattung.

 

Bezahlungs-Variante 2 (Barzahlung – vor Ort):

Du zahlst nicht unmittelbar nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail, sondern erst am Tag des Workshops vor Ort. Um Deinen reservierten Platz wahrzunehmen, musst Du jedoch mindestens 1 Stunde vor Beginn des Workshops Deine Gebühr entrichtet haben. Durch Deine vorherige Reservierung sicherst Du Dir einen Rabatt von € 3,- auf die Workshop-Gebühr! Alle nicht bezahlten Plätze der Reservierungsliste gehen 1 Stunde vor Beginn des Workshops in den freien Verkauf der Tageskasse.

 

Dresscode:

Einen Dresscode gibt es nicht. Die Teilnahme am Workshop ist in Straßenkleidung sowie auch in erotischer oder Fetisch-Kleidung sowie in medizinischem Outfit (Arztkittel, OP-Kleidung, Kasak o.ä.) möglich.

Raum 1

17:00 – 19:00 Uhr

WS 013

Atemreduktion

Die Atemkontrolle kann sowohl dem Aktiven wie dem Passiven viel Lust bereiten, wenn man die Techniken kennt und beherrscht. Es ist wichtig, dass man besonders als aktiver Part genau weiß, was man tut, und die körperlichen Reaktionen seines Partners kennen und einschätzen kann. Auch der Passive hängt seine Eigenverantwortlichkeit nicht an der Türklinke ab und sollte auch selber auf sich aufpassen können und sich seiner Grenzen bewusst sein. 

Gerne könnt Ihr Eure Masken oder andere Spielgeräte zum Thema Atemreduktion mitbringen. 

Im Workshop Atemreduktion wird Euch das Spiel mit der Luft näher gebracht und vor allem möglichst umfassend  zu diesem Thema aufgeklärt. Darklady-Joy wird Euch die Technik der Atemreduktion und auch die Praktiken Würgen, Waterboarding und Abdrücken der Halsschlagader näher bringen. Und natürlich das Wichtigste in diesem Zusammenhang: Notfall Maßnahmen sowie die hygienischen Maßgaben. 

Nach eingehender Theorie wird es eine kleine Vorführung geben indem liebe Sklaven oder auch Subs als nutzbares Objekt dienen werdet. Der Übungsteil stellt dabei keine Spielsession dar!! 

Inhalte:
• Was bedeutet Atemkontrolle und welche Unterschiede gibt es? 
• Vorbereitungen für den Aktiven und Passiven 
• Techniken der Atemkontrolle 
• Praktiken Würgen, Waterboarding, Abdrücken der Halsschlagader 
• Welche Gefahren gibt es und wie reagiert der Körper? 
• Risiken 
• Notfall Maßnahmen 
• Hygiene 
• Verschiedenes 

Max. Teilnehmerzahl:

40 Personen

Referentin:

Darklady-Joy

Gebühr:

30,- € pro Teilnehmer

Anmeldung:

per E-Mail an: workshops@messemanagement.org
(Bitte bei der Anmeldung WS Nr. und Teilnehmername/n angeben)

Raum 2

17:30 – 19:30 Uhr

WS 014

Überwältigung & Rough Body Play

Lustvolle Überwältigungsphantasien gehören zu den ursprünglichsten erotischen Phantasien. Jedoch setzen nur wenige von uns Szenarien auch tatsächlich um, bei denen gespielter körperlicher Widerstand genussvoll „überwunden“ wird. 

Rough Body Play ist eine körperlich sehr unmittelbare Art von BDSM; es stehen weniger Utensilien im Vordergrund als vielmehr der direkte physische Kontakt. Dabei können die eigene Kraft und „Power“ sowie die des jeweiligen Gegenübers intensiv erlebt werden. Doch Rough Body Play hat auch eine starke psychische Komponente, die nicht selten sogar im Vordergrund steht. Es bezieht seine besondere Faszination aus einem ihm eigenen archaischen Feeling und einer „gewalttätigen“ Symbolik.

In diesem Workshop verwandeln Frank und Sheila ihr Kampfkunst- und Bodywork-Know-How in ein sexy Spiel der Körper – von sanft und meditativ bis kraftvoll und dynamisch.

Vorkenntnisse im Kampfsport oder besondere Fitness sind nicht erforderlich.

Willkommen sind Einzelpersonen, Paare und andere Konstellationen jeglicher Art.

Referenten:

Frank & Sheila, Bodyplay Academy

Frank und Sheila sind international tätige Dozenten mit breitem Fachwissen und einem langjährigen, professionellen Kampfkunst-, Philosophie und Bodywork-Hintergrund.

Die beiden Gründer der Bodyplay Academy gelten mit dem von ihnen entwickelten Zugang zu Rough Body Play und Playfighting zu den Pionieren dieser Bereiche. Übergreifend ist ihr einzigartiges Bodyplay-Konzept, in dem sie ihr Know-How aus mehreren Jahrzenten BDSM-Erfahrung, Körperarbeit und Kampfkunst verbinden.

Frank und Sheila schaffen einen sicheren Rahmen, um zu spielen, zu erkunden und zu experimentieren. Ihre unterhaltsame Präsentation lebt nicht zuletzt von den zahlreichen Einblicken in ihr ganz privates Beziehungs-Nähkästchen.

Gebühr:

30,- € pro Person

Anmeldung:

Per E-Mail an workshops@messemanagement.org
(Bitte bei der Anmeldung WS Nr. und Teilnehmername/n angeben

Kleidung & Mitbringen:

  • Bequeme Kleidung, in der man sich gut bewegen kann.
  • Eine Decke oder Yogamatte als Unterlage.

Website:

bodyplay.net

Raum 3

17:00 – 19:00 Uhr

WS 015

„Wir wollen doch nur spielen“ - Sessionaufbau und Rollenspiel

Wir erlernen Antworten auf unsere Fragen: Was soll ich spielen? Wie agiere ich wann und wie lange werde ich es machen? Wie gehe ich mit Wünschen und Bedürfnissen des Spielpartners um und wie schaffe ich es, meine Bedürfnisse dabei nicht zu vernachlässigen?

Wie gelingt es, eine spannende Inszenierung zu gestalten?

Also runter vom Sofa und rein ins Spiel, denn: „Wir wollen doch nur spielen…“

Es muss nichts mitgebracht werden.

Referentin:

Absolute Amber, Domina-Ausbildung

Absolute Amber ist seit Anfang 2000 in der Erotikszene tätig, sie hat sich in verschiedenen Bereichen umgeschaut und ihre erste Heimat im SM Bereich gefunden. Im Jahr 2003 hat sie ein Domina Studio in Wuppertal NRW gegründet. Im Jahr 2008 hat zusätzlich eine Orientierung hin in den Tantra Bereich stattgefunden.

Gebühr:

20,- € pro Person,   40,- € pro Paar

Anmeldung:

Per E-Mail an

dominaausbildung@gmail.com

Der Betrag wird nach der bestätigten Anmeldung innerhalb von 1 Woche fällig. An dem Workshop kann ausschließlich durch Vorkasse teilgenommen werden. Sollten am 10.09.2021 noch Restkarten vorhanden sein, können diese beim Workshop-Counter erworben werden.

Stornierung:

– bis 5 Tage vorher 100% Erstattung
– ab 4 Tage vorher keine Erstattung
Storniert werden kann ausschließlich via Mail.

Raum 1

19:30 – 21:30 Uhr

WS 016

Erotische Hypnose – Die Macht der Gedanken

Nahezu jeder hat schon einmal etwas über Hypnose gehört, aber was hat es wirklich damit auf sich? Dieser Workshop vermittelt Dir den Schlüssel zu beinahe unbegrenzten Möglichkeiten.

Mit einem Seil gefesselt, oder bewegungsunfähig allein durch die Macht der Worte – was ist reizvoller? Sicherlich hat beides seine eigenen Qualitäten. In Hypnose ist es möglich alles, was wir uns in unserer Fantasie vorstellen können, auch nahezu real zu erleben – Erotische Traumreisen und Rollenspiele bekommen ganz neue Dimensionen.

Inhalt des Workshops:

Was ist Hypnose überhaupt und welche Einsatzmöglichkeiten gibt es? Wie funktioniert Hypnose bzw. welche Modelle verdeutlichen die Wirkung von Hypnose? Neben anschaulichen Vorführungen kannst Du auch selbst erleben, wie es ist in Hypnose zu gehen bzw. Deinen Partner in Hypnose zu führen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Einführung in das Thema Hypnose
  • Risiken und Kontraindikationen
  • Techniken zur Einleitung von Hypnosen
  • Suggestionen gut formulieren
  • Sicher aus der Hypnose herausführen
  • Vorführungen
  • Praktische Übungen unter Anleitung

Organisatorisches:

Der Workshop ist auf max. 20 Teilnehmende ausgelegt und findet ab mindestens 10 Teilnehmenden statt. Die Workshop-Gebühr beinhaltet die Teilnahme am Workshop und das Angebot Hypnose am Partner unter Anleitung durchzuführen.

Der Workshop dauert 2 Stunden und beginnt am Samstag, 11.09.2021 um 19:30 Uhr (Einlass ab 19:15 Uhr) und endet um 21:30 Uhr.

Voraussetzungen:

Keine Vorkenntnisse erforderlich, es dürfen jedoch keine Kontraindikationen vorliegen.

Für alle (egal ob geimpft oder genesen) ist die Teilnahme nur mit einem negativen Corona-Test (max. 24h vorher durchgeführt) möglich und während des Workshops ist ein medizinscher Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske zu tragen.

Referenten:

Medicito & das_nanini

Medicito nutzt Hypnose im BDSM-Spiel seit über 5 Jahren und ist seit 3 Jahre zugelassener Hypnose-Therapeut und auch beruflich in diesem Kontext tätig.

Gebühr:

Einzelperson: 49,00 €; Paar: 69,00 €

Anmeldung:

Per E-Mail an medicito@gmx.de mit Namen des/der Workshopteilnehmenden, Datum/Uhrzeit, Workshop-Nummer und Workshop-Titel sowie der gewünschten Bezahlungs-Variante.

Nach Deiner Anmeldung erhältst Du eine Bestätigungs-E-Mail, dass Dein Platz im Workshop reserviert ist, oder (aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl) die Mitteilung, dass Du auf der Warteliste bist.

 

Bezahlungs-Variante 1 (Überweisung – bis Freitag 03.09.2021 möglich):

Du zahlst nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail per Überweisung und hast somit einen sicheren Platz beim Workshop. Bei einem Geldeingang bis spätestens 09.09.2021 erhältst Du einen Rabatt von € 6,- auf die Workshop-Gebühr! Sollte der Workshop abgesagt werden müssen, werden die gezahlten Gebühren vollständig zurückerstattet. Musst Du selbst Deine Teilnahme absagen, werden die gezahlten Workshop-Gebühren bei einer Absage (per E-Mail bzw. ab 6 Stunden vor Workshopbeginn nur telefonisch) bis 2 Stunden vor Workshopbeginn zu 100% erstattet. Bei einer Absage weniger als 2 Stunden vor Workshopbeginn oder Nichterschienen erfolgt keine Erstattung.

 

Bezahlungs-Variante 2 (Barzahlung – vor Ort):

Du zahlst nicht unmittelbar nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail, sondern erst am Tag des Workshops vor Ort. Um Deinen reservierten Platz wahrzunehmen, musst Du jedoch mindestens 1 Stunde vor Beginn des Workshops Deine Gebühr entrichtet haben. Durch Deine vorherige Reservierung sicherst Du Dir einen Rabatt von € 3,- auf die Workshop-Gebühr! Alle nicht bezahlten Plätze der Reservierungsliste gehen 1 Stunde vor Beginn des Workshops in den freien Verkauf der Tageskasse.

Zielgruppe:

Willkommen sind alle, die sich mit dem Thema Hypnose näher befassen wollen und offen dafür sind.

Der theoretische Teil des Workshops ist für jeden Teilnehmenden informativ, während der praktische Teil darauf ausgerichtet ist, die Hypnose als Paar durchzuführen. Als Einzelperson angemeldete Teilnehmende können mit anderen Einzelpersonen zu einem Paar zusammengestellt werden. Allerdings kann bei einer Anmeldung als Einzelperson nicht garantiert werden, dass sich ein Partner findet. Der Veranstalter kann keine Hypnose-Partner zur Verfügung stellen.

Dresscode:

Einen Dresscode gibt es nicht. Die Teilnahme am Workshop ist in Straßenkleidung sowie auch in erotischer oder Fetisch-Kleidung möglich.

Raum 2

20:00 – 22:00 Uhr

WS 017

Spanken mit Leidenschaft – Whip-Spanking Workshop

Mit diesem Workshop wollen wir in einem geschlossenen Rahmen sowohl Anfängerpaaren im Bereich BDSM, als auch schon erfahrenen Paaren die Möglichkeit bieten, sich im Bereich Spanking mit Whips intensiv und in Ruhe auseinander zu setzen.

Connie, die Frau vom Lederpeitschenmacher, wird zeigen, auf was und auf welche Details beim Spanking zu achten sind, als Workshop-Teilnehmer kann man aktiv üben, spüren, lernen und sich weiterentwickeln. Connie steht dabei mit Rat und Tat zur Verfügung.

Besonderes Augenmerk legt Connie dabei auf das Gefühls des WIR als Paar, eine Verbindung des aktiven und passiven Parts, das durch das ‚einander Lesen‘ Leidenschaft, Hingabe und Harmonie hervorbringen kann.

Peitschen von BB-Whips stehen für die Dauer des Workshops zur Verfügung, es dürfen jedoch auch gerne die eigenen Peitschen (keine Flogger, Gerten, Klatschen, Rohrstöcke usw.) mitgenommen werden.  

Ablauf der Veranstaltung

Der Workshop beginnt pünktlich um 20:00 Uhr und wir bitten die teilnehmenden Paare, sich 15 Min. davor einzufinden.

Zu Beginn des Workshops stellen sich die Teilnehmer kurz vor und Connie wird anschließend in einem theoretischen Teil über die gesundheitlichen und sicherheitsrelevanten Themen informieren. Danach wird sie uns in die Thematik des sinnlichen Spiels des Schmerzes und Leidenschaft einführen, wie man sein gegenüber liest und wie man eine Spanking Session zu einem für beide Parts unvergesslichen Erlebnis machen kann.

Im darauffolgenden Teil haben die Teilnehmer ausreichend Gelegenheit, sich zu äußern und unter Anleitung das Gefühl des Spanken zu üben und zu erleben.

Referentin:

Connie, BB’s Handcrafted Whips

Connie ist die Frau vom Lederpeitschenmacher Bruno Berchtold (BB’s HAND-CRAFTED WHIPS). ‚Wir lieben was wir tun‘ ist ein Motto der beiden. Dies wird auch in dem Workshop spürbar. 

Gebühr:

40,- € pro Paar

Anmeldung:

per E-Mail an: workshops@messemanagement.org
(Bitte bei der Anmeldung WS Nr. und Teilnehmername/n angeben)

Max. Teilnehmerzahl:

Maximal 6 Paare. Teilnehmen können nur Paare. 

Zielgruppe:

Willkommen sind alle, die sich mit dem Thema Hypnose näher befassen wollen und offen dafür sind. Inhaltlich richtet sich der Workshop an Anfänger im Bereich der Hypnose und es werden die entsprechenden Grundlagen vermittelt. Der Workshop findet ab mindestens 10 angemeldeten und bestätigten Teilnehmenden statt. Sollte der Workshop nicht stattfinden, wird die Gebühr selbstverständlich zurück überwiesen.

Dresscode:

Einen Dresscode gibt es nicht. Die Teilnahme am Workshop ist in Straßenkleidung sowie auch in erotischer oder Fetisch-Kleidung möglich.

Raum 3

19:30 – 22:00 Uhr

WS 018

„Ipon-nawa“ - The Essence Of Kinbaku

„Ipon-nawa“ bedeutet übersetzt soviel wie „Ein-Seil“. Oft wird dieser Begriff missverstanden und für Fesselmuster mit einem Seil verwendet. Diese Beschreibung trifft aber längst nicht den Kern dieser faszinierenden Art des Fesselns. In diesem Workshop zeigt euch der Deutsche Shibari-Künstler Nawasabi wie man durch die Reduktion auf nur ein Seil eine tiefe, emotionale Verbindung mit dem Partner aufbaut und wie man mit nur wenigen Metern Hanf oder Jute eine erfüllende Session gestaltet. Das Seil dient dabei als eine Art Timeline mit Hilfe dessen man Zentimeter für Zentimeter den Partner erkundet und bespielt. Doch damit nicht genug: Nawasabi wird euch in diesem Workshop vermitteln, wie ihr den Partner mit einem gewöhnlichen Paar Schnürsenkel oder sogar ganz ohne Seil in den Sub-Space fesseln könnt. Ihr erfahrt mit Hilfe praktischer und auf das Wesentliche reduzierter Übungen, was die Essenz der Japanischen Fesselkunst ausmacht und wie ihr sie in euer Bondage einfließen lasst.

Voraussetzungen:

Ihr solltet geübt im Umgang mit Seil sein und eine vertrauensvolle Beziehung zu eurem Fesselpartner haben.

Mitzubringen sind:

Ein Jute- oder Hanfseil (ca. 7-8 Meter, 4-6mm Stärke), eine weiche Unterlage (Yoga-Matte, Sitzkissen, etc.)

Referent:

Nawasabi Shibari

Der humorvolle Fesselkünstler aus Rheinland Pfalz zählt seit einigen Jahren zu den etablierten Akteuren der Europäischen Shibari-Szene. Sein Stil wird gerne als mitreißend und kraftvoll, aber gleichzeitig hoch emphatisch beschrieben. Der in Japan lebendeGroßmeister Osada Steve nennt ihn liebevoll „Sohne-Matz“ und hat seine Fesselkunst entscheidend geprägt. Neben seiner fortlaufenden Lehrtätigkeit in Speyer, ist Nawasabi immer wieder auf internationalen Events als Dozent und Performance-Künstler aktiv, wie z.B. Moscow Knot (RU), Rope Spirit (CZ), Maison des Soupirs (FR), London Festival Of Rope Art (UK), BOUND (UK), Boundcon (GER), Passion (GER) u.v.a.

Gebühr:

89.- Euro (Paar)

Anmeldung:

Per E-Mail an: info@nawasabi.com

mit Name/n des (der) Workshopteilnehmenden, Datum/Uhrzeit und Workshop-Titel und Workshop-Nummer.

Max. Teilnehmerzahl:

keine

Keine Einzelteilnehmer möglich, nur Paare